WeihnachtsbÀume im Topf als nachhaltige Alternative

Darum sind lebende WeihnachtsbÀume nachhaltig

Vorab sei gesagt, mit WeihnachtsbÀumen im Topf tun wird etwas Gutes!

Jeder Baum, der nicht nur fĂŒr Weihnachten „geschlachtet“ wird und nach Weihnachten weiter leben und wachsen darf, ist ein wertvoller Beitrag fĂŒr unsere Umwelt. Wir helfen damit Natur und Klima und dadurch auch uns selbst.

Ein lebender nachhaltiger Weihnachtsbaum im Topf ist die ideale Alternative und garantiert Haltbarkeit. Geben wir unseren WeihnachtsbÀumen die Möglichkeit, nach Weihnachten weiterzuleben. Auf diese Weise gehen wir ökologisch und respektvoll mit unserer Umwelt um.

Die nachhaltigste Variante ist ein relativ kleiner Weihnachtsbaum im Topf mit flachen bzw. flexiblen Wurzeln (Fichte). Dieser kann ĂŒber mehrere Jahre im Topf wachsen. Man kann ihn dadurch fĂŒr mehrere Weihnachtsfeste schmĂŒcken und anschließend pflanzt man ihn ins Freie und der Baum lebt und wĂ€chst dort weiter. Zusammengefasste Infos, Hinweise und Empfehlungen dazu gibt es hier:

Die Bedeutung von WĂ€ldern und BĂ€umen fĂŒr Menschen und Tiere

WĂ€lder sind lebensnotwendig, nicht nur fĂŒr Menschen und Tiere, sondern auch fĂŒr Pflanzen und Blumen aller Art. Sie dienen je nach Standort als Schutz und zudem sind sie der Lebensraum zahlreicher Lebewesen. Tiere finden Nahrung in den WĂ€ldern, Menschen genießen die Natur und Pflanzen können sich frei enthalten.

Ein Wald von lebenden TannenbÀumen

Das sollte man wissen:

Wir alle wissen, BÀume binden Kohlenstoff und sie bremsen die Klimakrise dank der vorhandenen Photosynthese. BÀume können jedoch noch mehr, denn sie nehmen Kohlendioxid, auch bekannt als C02, auf und dieser wird in Sauerstoff umgewandelt.

Es ist kaum zu glauben: ein etwa 20 Meter hoher Baum kann tĂ€glich etwa 10.000 Liter Sauerstoff produzieren. Ein Mensch benötigt tĂ€glich zwischen 500 – 2000 Liter Sauerstoff, somit wĂŒrde ein solcher Baum tĂ€glich Sauerstoff fĂŒr 5 bis 10 Menschen produzieren.

BĂ€ume sind im Wald mit anderen BĂ€umen verbunden, dies geschieht ĂŒber die Wurzeln. BĂ€ume haben auf diesem Weg die Gabe, miteinander zu kommunizieren. Sie sorgen sich umeinander und pflegen ihre Nachbarn, sowie Nachkömmlinge und selbst kranke BĂ€ume werden auf diesem Weg mit NĂ€hrstoffen von gesunden BĂ€umen versorgt.

Ein Baum hat sogar die Begabung, bis zu 100 kg Staub in einem Jahr aus der Luft zu filtern. Doch was passiert mit dem gesammelten Staub? Dieser lĂ€uft bei Regen den Stamm entlang und gelangt so in den Boden. Die Luft kann so auf natĂŒrliche Art und Weise gereinigt werden.

WĂ€lder können noch einiges mehr. Sie schĂŒtzen Menschen vor Hochwasser. ZusĂ€tzlich speichert der Waldboden Wasser und vorhandene Mikroorganismen filtern es.

Ein einzelner Baum kann bis zu 500 Liter Wasser an nur einem Tag verdunsten und bietet somit eine KĂŒhlleistung von durchschnittlich 10 bis 15 Klimaanlagen. 

Nordmann-Tannen zĂ€hlen nicht nur zu Weihnachten zu den beliebten WeihnachtsbĂ€umen, sondern sind das ganze Jahr ĂŒber sehr gefragt. Sie können eine Wuchshöhe zwischen 40 und 60 Metern erreichen und einen Stammdurchmesser von bis zu 2 Metern. 

Wer sich fĂŒr nachhaltige WeihnachtsbĂ€ume interessiert, kann auf unserer Vergleich-Seite verschiede Varianten entdecken: WeihnachtsbĂ€ume im Topf Vergleich

So ist die Weihnachtsbaum-Situation in Deutschland

Christbaum Verkauf Schild

Weihnachten ohne einen Weihnachtsbaum ist fĂŒr viele Menschen undenkbar. Etwa 30 Millionen WeihnachtsbĂ€ume werden in Deutschland jedes Jahr zu Weihnachten gekauft (Quelle: Statista). Das ergibt in etwa 700 Millionen Euro, die wir in Deutschland fĂŒr WeihnachtsbĂ€ume ausgeben.

Bis ein Weihnachtsbaum verkauft werden kann, wĂ€chst er zwischen 8 und 12 Jahren heran. 90% aller TannenbĂ€ume stammen aus Deutschland, nur etwa 10% der TannenbĂ€ume stammen aus dem Ausland, wie beispielsweise Polen, DĂ€nemark, Österreich oder sogar Tschechien (robinwood.de).

Wir Deutschen sind bekannt fĂŒr unsere hochwertigen TannenbĂ€ume und daher exportieren wir jedes Jahr etwa 1 Millionen TannenbĂ€ume ins Ausland. Besonders beliebt sind unsere ChristbĂ€ume in Polen, der Schweiz, Frankreich, aber auch Österreich.

Die veraltete Wegwerf-Tradition

Die weniger nachhaltige Variante: hĂ€ufig stammen Einweg-WeihnachtsbĂ€ume aus einer Monokultur. In großen Plantagen wĂ€chst ein Nadelbaum neben dem anderen. Die ChristbĂ€ume dieser großen Monokulturen belasten jedoch hĂ€ufig die Umwelt besonders stark. Sie erhalten KunstdĂŒnger und Pestizide. Diese unangenehme Nebenwirkung kann jedoch vermieden werden. 

Und das besonders Traurige: sie werden nur fĂŒr ein einziges Fest gezĂŒchtet und anschließend ausgenutzt entsorgt.

Die Probleme mit Wegwerf-BĂ€umen, ein echtes Problem

schlechte Alternative geschlagener Weihnachtsbaum

Der Vergleich mit PlastikbÀumen

Plastik-TannenbĂ€ume sind sicher einfach in der Handhabung, jedoch sind sicherlich auch einige Probleme vorhanden, wenn man sich fĂŒr einen solchen Plastikbaum entscheidet. Laut Studien entstehen bei der Herstellung und Entsorgung die meisten Probleme im C02 Bereich. Ein solcher Kunst-Tannenbaum benötigt mehr als 15 Jahre fĂŒr den Ausgleich gegenĂŒber eines natĂŒrlichen Weihnachtsbaums. Da braucht es viel KreativitĂ€t fĂŒr eine nachhaltige Entsorgung des Weihnachtsbaums.

Vergleich Plastik KunstbÀume mit echtem Weihnachtsbaum

Nach einigen Jahren des Gebrauchs ist der Plastik-Weihnachtsbaum nicht mehr ansehnlich, er vergilbt, und landet auf dem MĂŒll. Ein Beitrag zur Natur bzw. Klimaschutz bleibt aus und ein solcher Plastikbaum duftet nicht einmal. Ein nachhaltiger Weihnachtsbaum im Topf ist wesentlich klimafreundlicher als ein Modell aus Plastik.

AusfĂŒhrliche Informationen zum Vergleich von Plastik-BĂ€umen und echten WeihnachtsbĂ€umen gibt es in der Studie von ellipsos.

Echte WeihnachtsbÀume im Topf sind besonders klimafreundlich und verleihen nicht nur zu Weihnachten einen ganz besonderen Zauber. PlastikweihnachtsbÀume sind in der heutigen Zeit einfach zeitlos und oftmals verstecken sich in dem Material gesundheitsschÀdliche Materialien. Ein lebender nachhaltiger Weihnachtsbaum ist eine tolle, einfache und ansehnliche Alternative.  

Ein Weihnachtsbaum im Topf, die nachhaltige Alternative

nachhaltiger Weihnachtsbaum im Topf

Einen lebenden Weihnachtsbaum im Topf kann man kaufen oder mieten, was eine nachhaltige Alternative zu einem Plastikbaum oder einem geschlagenen Christbaum darstellt. In LĂ€ndern, wie beispielsweise DĂ€nemark, der Schweiz, Großbritannien oder den USA ist diese Vorgehensweise bereits etabliert. Der besondere Vorteil hierbei ist, dass die WeihnachtsbĂ€ume nach Weihnachten weiterleben können. 

Jeder Mensch, der sich fĂŒr einen nachhaltigen Weihnachtsbaum im Topf entscheidet, leistet einen Beitrag fĂŒr unsere Umwelt. Ein Tannenbaum in einem Topf kostet nur geringfĂŒgig mehr als dies bei einem Plastikbaum oder einer gefĂ€llten Tanne der Fall ist.

Der Weihnachtsbaum im Topf fĂŒr mehrere Jahre

Der besondere Vorteil dabei ist, dass der Baum im Topf ĂŒberleben kann: er kann im Topf wachsen, von der Aufzucht bis zum Weihnachtsfest im Topf bleiben und nach Weihnachten (je nach GrĂ¶ĂŸe) bleibt er noch ein zwei Jahre im Topf (und wird zu Weihnachten wieder ins Wohnzimmer gestellt) oder ins Freie gepflanzt und wĂ€chst dort weiter.

Ein nachhaltiger Weihnachtsbaum in einem Topf ist eine gute Alternative zu einem Einweg- bzw. Wegwerf- und auch Kunst-Weihnachtsbaum. Denn ein Christbaum zum Weihnachtsfest ist noch nicht wirklich ausgewachsen. Seine wahre GrĂ¶ĂŸe erlangt er erst nach vielen Jahren und wir kĂŒmmern uns ja auch um unsere Kinder und wollen sie lange leben lassen.

Vorteile nachhaltiger WeihnachtsbÀume:

Vorteile von WeihnachtsbĂ€umen im Topf fĂŒr mehrere Jahre

Beste Alternative: nachhaltiger Weihnachtsbaum im Topf fĂŒr mehrere Jahre

Wer einen Weihnachtsbaum möchte und das auch noch möglichst nachhaltig, der macht das am Besten mit einem Weihnachtsbaum im Topf fĂŒr mehrere Jahre:

So wird der Weihnachtsbaum nachhaltiger

  1. Kleinen Baum im Topf kaufen

    Man kauft sich einen kleineren Baum im Topf. Möglichst mit flachen bzw. flexiblen Wurzeln (Fichte). 

  2. Übersommern und pflegen

    Nach dem ersten Jahr kommt der Baum im Topf auf den Balkon oder in den Garten und wird dort gepflegt. Wichtig ist dabei, den Baum ĂŒber das Jahr zu pflegen.

  3. Wieder nach drinnen holen

    Zum nÀchsten Fest wird der Baum wieder nach drinnen bzw. ins Wohnzimmer geholt und drinnen gepflegt.

  4. Mehrere Jahre wiederholen

    Das rein und raus kann man in der Regel fĂŒr zwei drei Jahre wiederholen, bis der Baum fĂŒr drinnen zu groß ist oder die Wurzel fĂŒr den Topf zu groß wird.

  5. Den Baum ins Freie pflanzen

    Anschließend pflanzt man den Baum ins Freie und lĂ€sst ihn dort weiter leben und wachsen.

  6. 6. Den nĂ€chsten Baum kaufen 🙂

    FĂŒrs nĂ€chste Fest kann man sich dann den nĂ€chsten kleinen Weihnachtsbaum im Topf besorgen und so alle paar Jahre einen neuen Baum ins Freie pflanzen 🙂

Einen nachhaltigen Weihnachtsbaum kaufen

So findet man den passenden Baum: Je nach Geschmack und Vorstellungen gibt es verschiedene Alternativen mit unterschiedlichen Sorten und GrĂ¶ĂŸen. Einfach auf unserer Vergleichsseite stöbern und den richtigen Baum fĂŒr Weihnachten finden.

Dort gibt es auch Infos und Tipps zur Auswahl sowie eine Übersicht zu verschiedenen BĂ€umen mit Fotos und Details zu GrĂ¶ĂŸen, Baumarten, Weihnachtsbaum mieten oder kaufen, Preisen, Konditionen und vielem mehr.

Bei Fragen einfach eine Mail an uns schreiben. Wir antworten in der Regel schnell und hilfreich.


HĂ€ufige Fragen und Antworten

  • Sind Plastik-WeihnachtsbĂ€ume besser als echte? Wie sieht es mit der Ökobilanz fĂŒr’s Klima aus?

    Der Grundgedanke von einem Plastikbaum mit einmaliger Herstellung und möglichst langer Verwendung ĂŒber viele Jahre hinweg ist grundsĂ€tzlich gut. Leider klappt das in der RealitĂ€t eher selten. Äste brechen ab. Nadeln sind sehr starr und spitz. Die Farbe vergilbt mit der Zeit. Es fehlt der natĂŒrliche Duft. Und zum Thema Ökobilanz muss man bedenken: die BĂ€ume werden aus Plastik, mit Öl, hergestellt und vom Hersteller (China ist weit weit weg
) zum HĂ€ndler und bis zu ihrem Platz ins Wohnzimmer teilweise hĂ€ufig und lang transportiert. All das drĂŒckt die Ökobilanz und den CO2-Abdruck.

  • Wie nachhaltig ist ein nachhaltiger Weihnachtsbaum? Tanne, Fichte, Bio oder kĂŒnstlich?

    Wer ein Weihnachtsfest mit einem Baum verbringen will, der setzt am Besten auf einen kleinen Christbaum im Topf und flachen bzw. flexiblen Wurzeln (Fichte). Den kleinen Baum nutzt man dann fĂŒr mehrere Jahre und stellt ihn das Jahr ĂŒber ins Freie auf den Balkon oder in den Garten. Der Baum kann auch an Weihnachten auf dem Balkon oder der Terrasse bleiben. Wichtig ist dabei, den Weihnachtsbaum ĂŒber das Weihnachtsfest und das Jahr ĂŒber zu pflegen und sobald er zu groß wird fĂŒrs Wohnzimmer bzw. der Topf zu klein fĂŒr die Wurzeln wird, pflanzt man ihn ins Freie.

    Das sind die Alternativen: 
    + Ein Bioweihnachtsbaum aus ökologischem Anbau ist generell gut – egal ob im Topf oder geschlagen (nabu.de)
    + TannenbĂ€ume sind ebenfalls im Topf gut (allerdings in der Regel nur fĂŒr ein Jahr)
    + Wenn der Tannenbaum geschlagen sein soll, dann bitte auf kurze Transportwege achten.
    + KĂŒnstlich ist leider meist nur gut gedacht, erzeugt am Ende aber mehr Schaden als Freude.

  • Echter nachhaltiger Weihnachtsbaum: Welche Optionen gibt es fĂŒr weihnachtlichen Umweltschutz?

    Generell ist es nachhaltig, wenn es weiter lebt. Das schafft man mit ChristbĂ€umen im Topf. Man kann die BĂ€ume je nach GrĂ¶ĂŸe fĂŒr ein Weihnachtsfest (relativ großer Weihnachtsbaum) oder mehrere Jahre (relativ kleiner Weihnachtsbaum) “nutzen”. Das Besondere am Baum im Topf ist, dass man ihn anschließend ins Freie pflanzen kann und der Baum dort weiter lebt und wĂ€chst.

  • GrĂŒne Weihnachten: Ist ein Baum im Topf eine nachhaltige Alternative?

    Ehrlicherweise gilt es zu beachten, dass nachhaltig gezĂŒchtete BĂ€ume (möglichst Bio) mit kurzen Transportwegen zum Weihnachtsbaumerzeuger auch nachhaltig sein können. Vermeiden sollte man auf jeden Fall BĂ€ume aus Monokulturen (es werden viele Pestizide ins Grundwasser gespĂŒlt) und lange Transportwege).

    Der Vorteil bei WeihnachtsbÀumen im Topf ist, dass sie nach dem Fest ins Freie gepflanzt werden und dort weiter leben und wachsen. Dazu können relativ kleine ChristbÀume im Topf mehrere Weihnachten in unserem Wohnzimmer verbringen. Die vielleicht beste nachhaltiger Weihnachtsbaum Alternative.

  • Wie gut ist es, einen echten Baum im Topf zu kaufen und spĂ€ter in den Garten oder Wald zu pflanzen?

    GrundsĂ€tzlich ist das super 🙂 Der Baum kann dann auch nach dem Weihnachtsfest weiter leben und wachsen. Bei dem Einpflanzen und der möglichen Pflege kann man Dinge besonders gut machen. Bei Interesse gibt es auf unserer Seite Einpflanzen mehr Infos dazu.

  • Was ist nachhaltiger: Weihnachtsbaum aus Plastik oder im Topf?

    Ganz klar ist der Weihnachtsbaum im Topf die nachhaltigste Alternative: er lebt nach Weihnachten weiter und seine Aufzucht ist damit nachhaltig. PlastikbĂ€ume verbrauchen Ressourcen und landen in der Regel schneller auf dem MĂŒll als das angedacht war.

  • Nachhaltiger Weihnachtsbaum: Kaufen, mieten, aus Plastik oder selbst gemacht?

    Als beste Variante fĂŒr einen nachhaltigen Christbaum empfehlen wir einen relativ kleinen Weihnachtsbaum im Topf, den man ĂŒber mehrere Jahre im Wohnzimmer aufstellt und anschließend im Freien weiter leben und wachsen lĂ€sst.

    Die Alternative Mietbaum klappt leider nicht ganz so erfolgreich, da die Pflege ĂŒber die Feiertage dabei besonders wichtig ist, damit der Baum ĂŒberlebt und die Transportwege fĂŒr Lieferung und Abholung die CO2-Bilanz drĂŒcken.

    Plastik ist die wohl schlechteste Variante. Obwohl die Idee mit einmaliger Herstellung und möglichst langer Nutzung grundsĂ€tzlich gut ist. Aber die Herstellung mit Öl und die meist schneller als geplante Entsorgung drĂŒcken die Ökobilanz massiv.

    Selbst gemacht ist grundsĂ€tzlich auch ein guter Gedanke. Dabei sollte man aber folgende Punkte beachten: Wie nachhaltig sind die Materialien? Wie viel CO2 verbrauche ich fĂŒr Einkauf und Verarbeitung? WĂ€re es vielleicht nachhaltiger, wenn ich einen Baum im Topf kaufe und mit der frei gewordenen Zeit noch zusĂ€tzlich etwas zum Klimaschutz beitrage?

  • Bio-Weihnachtsbaum: Wo kann man nachhaltige WeihnachtsbĂ€ume kaufen?

    Es gibt mittlerweile eine Vielzahl von Möglichkeiten, nachhaltige bzw. Bio-ChristbÀume zu kaufen. Einfach mal auf unser Vergleichsseite stöbern und die passende Variante finden -> WeihnachtsbÀume im Topf vergleichen

  • Wie ist die Nachhaltigkeit von einem Weihnachtsbaum im Topf?

    Ganz langfristig gesehen kann der Baum ĂŒberleben und Teil der Natur werden. Er wird Sauerstoff „produzieren“ und Lebensraum bieten. Kurzfristig fĂŒr ein Weihnachtsfest halten seine Nadeln lĂ€nger, er duftet mehr und er ist einfach frischer.

  • Welcher Weihnachtsbaum ist am nachhaltigsten?

    GrundsĂ€tzlich werden BĂ€ume mit steigendem Alter grĂ¶ĂŸer, wachsen immer weiter und können so einen immer grĂ¶ĂŸer werden Beitrag fĂŒr die Umwelt leisten. Also sind weiter lebende BĂ€ume die nachhaltigsten. Wir können dafĂŒr beitragen, in dem wir Weihnachten mit WeihnachtsbĂ€umen im Topf feiern.

  • Was ist nachhaltiger echter Weihnachtsbaum?

    Im Prinzip geht es darum, dass der Baum nach Weihnachten weiterleben kann. Das geht am Besten, wenn er das Weihnachtsfest in einem Topf verbringt und er spÀter ins Freie ausgepflanzt wird.

  • Was ist nachhaltiger echter oder kĂŒnstlicher Weihnachtsbaum?

    Ein echter Weihnachtsbaum im Topf ist nachhaltiger, weil er lange leben kann und so immer weiter wĂ€chst und immer grĂ¶ĂŸere BeitrĂ€ge fĂŒr seine Umwelt leistet. Ein kĂŒnstlicher Weihnachtsbaum ist kritisch in der Herstellung und Entsorgung hinsichtlich CO2 und deswegen nicht empfehlenswert.

  • Kann ich auch einen Tannenbaum ausgraben und als Weihnachtsbaum nutzen?

    Da man dabei sehr viel beachten muss und die Erfolgsquote eher gering ist und dabei hÀufig BÀume sterben (siehe Smarticular Verlag), empfehlen wir besser einen im Topf gewachsenen Weihnachtsbaum zu kaufen.

  • Nachhaltiger Weihnachtsbaum Holz – wie nachhaltig ist das?

    Ein nachhaltiger Weihnachtsbaum aus Holz – bei dieser Variante (wie z.B. bei Keinachtsbaum) wird der Baum leider auch „nur“ bis zu einem bestimmten Zweck gezĂŒchtet und gefĂ€llt. Der Baum kann hier auch nicht weiterleben. Deswegen empfehlen wir lieber einen Baum im Topf zu kaufen und ihn anschließend ins Freie auszupflanzen und dort weiter leben und wachsen zu lassen.

  • Welche Alternative zum Weihnachtsbaum?

    Mittlerweile kann man Weihnachten auch „ohne“ einen geschlagenen Weihnachtsbaum feiern. Einfach einen Weihnachtsbaum im Topf kaufen und nach dem Weihnachtsfest ins Freie pflanzen und dort weiter leben und wachsen lassen.

Weitere Fragen beantworten wir gerne per E-Mail.